Volkskundlicher Rundgang

Downlad PDF (Italiano-Deutsch) [564 KB]

Downlad PDF (Français-English) [663 KB]

 

Odro

Wildheumuseum

Im Verzascatal, wo die Viehweiden auf dem Talboden nur spärlich vorhanden sind, waren die Grasflächen an den Berghängen sehr wertvoll. Diese wurden darum auch mehr oder weniger vollständig abgemäht und eingebracht. Es handelte sich dabei um eine harte und oft auch gefährliche Arbeit. Wenn die Kühe und Ziegen keine Milch gaben, wurden sie mit Wildheu gefüttert, das von minderer Qualität war als das der Maiensässe.
Die landwirtschaftliche Tätigkeit, wie sie heute noch in Odro ausgeübt wird, kombiniert mit den Verpflegungs- und Uebernachtungsmöglichkeiten, macht aus diesem Maiensäss ein umweltverträgliches Tourismusmodell.