Dove siamo e orari

MUSEO DI VAL VERZASCA, Sonogno

Aperto dal 1° maggio al 31 ottobre, da martedì a domenica dalle 11.00 alle 16.00. Chiuso il lunedì.

Visite guidate su richiesta telefonando allo +41 (0)91 746 17 77

 

Das Museum Sonogno

Von Anfang an hat der Verein "Museo di Val Verzasca" das Wissen um und die Erhaltung aller der Dinge gefördert, die Verbindung zur Kultur und zur Landwirtschaft und Viehzucht im Verzascatal haben.
Die gesammelten Gegenstände und die baulichen Gegebenheiten der Casa Genardini lassen nur kleine und bescheidene Ausstellungen zu.
Daher wurde die Tätigkeit auch ausserhalb des Hauptsitzes auf Dinge und Orte im ganzen Verzascatal ausgedehnt.
Die Renovierung der Mühle und des Kraftwerkes von Frasco sind dafür die wichtigsten Beispiele.

Das Museum stellt Themen aus dem Leben und Schaffen der einheimischen Bevölkerung des Verzascatals der letzten Jahrhunderte aus. Die Schwerpunkte liegen auf:

- die landwirtschaftliche Tätigkeit und das Hirtenleben (Saal 1)
- dem Wohnraum (Saal 2, 3)
- Schulwesen (Saal 4)
- die Kaminfeger gestern und heute (Saal 5, 6)

Die Temporärausstellung der eindrücklichen Stiche von Binder erzählt die Geschichte des Romans "Die Schwarzen Brüder" von Lisa Tetzner (Treppen). 

Die casa Genardini

Das Gebäude, das im 18. Jahrhundert erbaut wurde, ist typisch für eine weitverbreitete Bauweise im Verzascatal. Es wird zweigeteilt durch die zentral verlaufende Treppe, hat vier Zimmer und zwei Küchen, jede mit eigenem Kamin, und einen durchlaufenden Balkon.
So konnte das Haus von zwei Familien bewohnt werden.
Das Haus liegt im Dorfkern und hat den Haupteingang nach Norden an der Dorfstrasse und einen kleinen Garten auf der Südseite.

Die Geschichte

1974 | Erste Ausstellungen in der Casa Genardini in Sonogno: Dank der Initiative des Ehepaares Franco und Angela Maria Binda wurden zahlreiche Gegenstände, Geräte und Dokumente, das Leben und die Kultur des Verzascatales betreffend, gesammelt.

1979 | Gründung des Vereins " Museo di Val Verzasca".

1994 | Kauf der Mühle und des Wasserkraftwerkes von Frasco durch den Verein.

1996 | Einweihung der Mühle und des Wasserkraftwerkes von Frasco, beide renoviert und funktionierend.

1996 | Kauf des Gebäudes Casa Genardini in Sonogno, Hauptsitze des Museums.

EIN NETZWERK VON 11 MUSEEN

Das Museum Val Verzasca gehört zum Netzwerk der ethnographischen Museen des Kantons Tessin.
Mehr wissen